Du warst bereits am Schnaggenberg zu Besuch und möchtest uns ein Feedback Deiner Erfahrungen bei uns geben?  …dann hast Du hier die Möglichkeit dazu!  Am besten schreibst Du uns eine Mail oder über das Kontaktformular.

Der schamanische Weg für Frauen

Eine Ausbildung in schamanischen Heilweisen April bis September 2017

Liebe Sabina,
 

Es ist ein unendlicher Schatz an Wissen, den du uns an die Hand gegeben hast, mit so viel Hingabe, Überzeugung, Sanftmut und Verständnis.

Gleichzeitig so klar und einfach, dass ich mich manchmal fragte: "wie kann etwas so wunderbar funktionieren und so einfach sein?". Vor diesem Sommer war ich überzeugt, das Leben, der eigene Weg muss kompliziert sein, man muss tausend Dinge beachten und kann nicht mal einfach so heilend arbeiten. Du hast mir das Gegenteil gelehrt. Durch deine absolut authentische Art, die Dinge ohne Schnörkel zu erklären, haben sich alle Zweifel aufgelöst. Da du dich selbst immer so herrlich menschlich und ehrlich zeigst, dich nie auf eine höhere Stufe stellst, fällt es einem bei all den neuen Erfahrungen um so leichter, sich ganz einzulassen und sich selbst zu (ver)trauen.
Ich habe bei deiner Ausbildung sehr viel über mich, meine Gefühle, Ängste und Wünsche gelernt, konnte mich wieder ganz auf mich einlassen, habe Vertrauen und viel Kraft zurückgewonnen.
Durch meine Krafttiere, Helfer und Verbündeten wurde mir eine neue leuchtende Welt erschaffen, in der ich endlich mein Licht wieder entdeckt habe und nun weiß, was ich weitergeben und wie ich leben will und darf.
Die Verbindungen mit den Kräften der Natur und den Spirits ist schon immer tief in uns verwurzelt, du hast sie mit deiner Ausbildung wieder ans Tageslicht befördert! Es steckt so viel in jeder von uns, was es gilt (wieder) zu entdecken und damit zu arbeiten und die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Die Natur und die darin verborgenen Kräfte sind ein unglaubliches Geschenk, genauso wie all das was in uns steckt, was wir jeden Tag neu leben dürfen.

Auch die Erfahrung, dies alles in einer Frauenrunde, an einem so unglaublich kraftvollen Ort am Schnaggenberg, erspüren zu dürfen, kann ich nur jeder Frau ans Herz legen. Neben deiner schmanischen Lehre sinkt man auch ein in ein Gefühl des Miteinanders, versteht das Frau-Sein auf eine neue Weise und erkennt ganz nebenbei seine alten Muster im Umgang mit der Gemeischaft wieder. Auch Themen wie Abgrenzung, Aufeinander-Einlassen, sich fallen lassen, sich öffnen, Scham zu überwinden und vertrauen zu können, waren für mich wunderbare Erfahrungen.

Soviele besondere Frauen kennenzulernen, jede so einzigartig und wundervoll, ist wirklich ein Geschenk.

Auch die besondere Energie, so kraftvoll und magisch, die an diesem Ort schwingt, ist unbeschreiblich und macht die Arbeit dort um vieles intensiver.
Das "in die Tiefe gehen", das ich schon so lange suchte, wurde mir mit all den Reisen und Erkenntnissen erfüllt und ich bin rundherum gestärkt und geklärt aus diesem Sommer zurück gekehrt. 
Ich werde diese Zeit mit dir und unseren "Donnerfrauen" ein Leben lang in meinem Herzen behalten!
Liebe Sabina, ich hätte noch hunderte Worte für dich, die Spirits und den Bärenstamm, aber um es auf den Punkt zu bringen: "Ich danke dir mit jeder Zelle meines Seins für diese Erfahrung, danke dir von Herzen für das was du uns gegeben hast! Mögest du gesegnet und beschützt sein, alle Zeit für diese heilige Arbeit. DANKE!"
In diesem Augenblick rollen mir die Tränchen, so gerührt bin ich, wenn ich darüber nachdenke und manchmal kann ich es immer noch nicht fassen.
Ich hoffe sehr, dass wir uns alle wieder sehen und bin sehr froh, dass ich nächstes Jahr wieder bei dir am Schnaggenberg sein kann. Ich freue mich auf die Erfahrung "von außen" und darauf, dass ich dir ein bißchen Hilfe sein kann.
 
Inzwischen habe ich schon mehrere Fernreisen erlebt, habe erlebt wie meine Mutter in Tränen aufgelöst war, weil sie sich so über ihr Krafttier gefreut hat, weil sie verstanden hat, was ihre neue Liebe sie in ihrem letzten Lebenszyklus lehren möchte; habe die großen Augen meiner Freundin gesehen, als ich ihr ihre alten Seelenanteile zurückgebracht habe und sie verwundert feststellte, dass sie sich damit tatsächlich noch nie auseinander gesetzt hat und ihr schon immer etwas "fehlte" ..... ich hoffe, ich werde noch viele solcher wundervollen Erlebnisse haben! Auch baue ich gerade mein drittes Zimmer um, um meinen eigenen Platz zu haben, vielleicht auch Platz für Klienten ...
Mein Traum vom Haus auf dem Land und einer Arbeit die mir wieder Freude bringt halte ich weit in den Himmel und bin sicher, dass ich mit Hilfe meiner Krafttiere und Helfer auch hier meine richtigen Platz finden werde.
 
Alles wird sich fügen :-)
 
Liebe Sabina, von Herzen nochmal vielen Dank, alles Gute für dich und Martin, stets Gesundheit, Glück und kraftvolle Helfer an eurer Seite.
Tiefe Umarmung
Daniela

Hallo Sabina, 

etwas Unglaubliches ist grad passiert. Ich bin immer noch ganz ergriffen. 
Ich bin heute nicht zur Arbeit gegangen, da mich ein paar Situationen gestern Abend sehr bewegt und gebeutelt haben.
Dann verspürte ich vorhin in meiner Trauer und Aufgelöstheit, den Impuls eine Reise zu machen. 
Ich bin dann mit meinen ganzen Utensilien rüber in den Entspannungsraum und musste aber feststellen, 
dass ich drüben mein Trommelvideo nicht laufen lassen kann. Somit hab ich mich entschlossen, zu versuchen ob ich selbst trommeln UND reisen kann.
Unglaublich, es funktioniert und wie kann ich Dir sagen… es war so emotional und draußen ging es auch noch hoch her. Als ich, nachdem ich die Richtungen und alle Wesen hier eingeladen habe, begonnen habe zu trommeln, fängt es draußen zu hageln und zu donnern an…es war einfach unglaublich. Und auch während der Reise hatte ich so eine starke Verbindung mit (ich finde gar keine Worte dafür) allen Wesen, oder Einem ganz speziell hier. Mir liefen die Tränen, ich bebte innerlich und empfing ganz klare Signale, warum ich hier an diesem Platz bin. 
Ich kann es immer noch nicht fassen, was ich da grade erlebt habe. Liegt wohl daran, dass ich, während ich so die alltäglichen Arbeiten hier verrichte, immer wieder mal am Zweifeln bin, ob der Schamanismus mein Weg ist. Und die Antwort kam dann heute mit Donner und Wolkenbruch…ja, hier an diesem Platz sind so besonderen Energien, die nur darauf warten, dass endlich jemand kommt um sie zu nutzen. ENDLICH!!!
PUHH…ich danke Dir Sabina, dass Du mit uns gemeinsam dieses Tor geöffnet hast und eine solch wichtige Arbeit
für diesen Planeten ins Leben bringst. 
Jetzt brauch in noch ne kurze Pause, bevor ich wieder „normal“ weitermachen kann. 
Dank Dir für´s Zuhören.
mit einem lieben Gruß von Sonja:)

Eine Ausbildung in schamanischen Heilweisen April bis August 2016

Ich habe die Ausbildung als sehr nährend und hilfreich empfunden. Vieles kann ich in meinen Alltag einbauen, vieles kann ich besser verstehen. Den Ort finde ich wunderbar. Vor allem die Bäume und die Pflanzen im Allgemeinen sind sehr "gesprächig"

 

Sabine


Liebe Sabina,

 

auf diesem Wege nochmals vielen Dank für das wunderbare Seminar "Der schamanische Weg für Frauen" - für die schönen Erlebnisse und Eindrücke, den tollen Kraftstab und die bewegenden Seelenreisen.
Es hat mir persönlich sehr gut getan und begleitet mich auch bei meiner Arbeit hier in der Praxis.
Der Platz bei Euch in Schnaggenberg ist wirklich außergewöhnlich und kraftvoll - das tolle Rundhaus und die Energie bei Euch auf dem Hof.
Danke Dir besonders für das bewegende Schwitzhüttenritual - eine Frauenschwitzhütte ist schon nochmal eine andere Energie.....
Und meine Trommel freut sich über die Einweihungszeremonie vom Sonntag am Feuer.....
Auch die Verpflegung war so liebevoll und lecker während des Seminars.

 

Sei herzlich umarmt von Corinna


"Mit 40 Jahren habe ich Sabina Kiesel kennengelernt und habe meine Höhenangst und danach einige Traumata aus meiner Kindheit heilen lassen. Es war für mich als IT Managerin ersteinmal eine seltsame Erfahrung und mir war es egal wie es funktioniert. Mir war nur wichtig, dass es funktioniert. Auch meiner nun 10 jährigen Tochter hat Sabina bei der Trennung von ihrem Vater sehr geholfen ihr Selbstbewusstsein zu wahren.

Nach etwa fünf Jahren wurde ich sehr neugierig und nun nach sieben Jahren hat es

endlich geklappt, dass ich ein Seminar und damit meine erste Ausbildung als Heilerin bei Sabina besuchen konnte und durfte. Sabina Kiesel geniesst mein Vertrauen als Heilerin und nun als Ausbilderin. 12 Frauen mit all Ihrer weiblichen Energien haben geübt und geheilt und das viele Stunden lang. Wir dürfen uns nun stolz "Heilerin" nennen. Ich weiss nun warum ich genau an Sabina geraten bin und bei ihr geblieben bin. Manchmal erschien es mir seltsam als "Grossstadtpflanze" mit drei Topfpflanzen nun mit Brennesseln und Dryaden zu reden, zu verhandeln und mit Tieren zu kommunizieren. Auch aus der Ferne und Gedanken meine Freunde zu besuchen und zu heilen klang für mich weit weg. Dafür nutzte ich eher Webex und Teamviewer. Es waren für mich so andere Erfahrungen und es gibt so viel, was wir dann in der "Unteren Welt" mit unserem "Krafttier" gemeinsam eben doch sehen und spüren können und dann mit dem Abgleich anderer auch mit dem Verstand wissen, dass es funktioniert.

Ich werde weiterhin meinen eher wohl bodenständigen Job auf dieser Welt und auch in der IT Branche gehen, aber schon jetzt bekomme ich viele Komplimente mich positiv kraftvoll verändert zu haben. Ich bin stolze 47 jährige SingleMum, Managerin, aber auch voll und ganz Frau mit heilenden Kräften, die ich hoffentlich nun noch besser nutzen kann, nicht nur mir, sondern anderen auch ganz viel "Fülle des Lebens" bringen kann."

LG Tania

Liebe Sabina,

 

Vielen herzlichen Dank für die WUNDER volle Zeit!
Der Sommer 2016 auf dem Schnaggenberg hat mich heiler und ganzer gemacht. Es war nicht nur das Absolvieren einer Ausbildung, sondern ein Geschenk fürs Leben.
Mit deiner geduldigen und achtsamen Art hast du uns Einblick gegeben in ein tiefes Wissen, das es ermöglicht sich selbst und andere, Tiere und letztendlich die Erde zu heilen. Die Zeit der Ausbildung habe ich als seelisches "Nach- Hause- Kommen" erlebt. Vielen Dank Dir und Martin, dass Ihr es den Menschen, die zu Euch  kommen ermöglicht, diese Erfahrung machen zu dürfen.

 

Alles Liebe und Gute - in Vorfreude auf das Kommende Jahr! 

 

Birgit

Danke Sabina für diese tiefe Begleitung während der Ausbildung.Die Schamanin in mir ist erwacht und fühlte sich nach der reinigenden Schwitzhütte wie neu geboren.
Verbunden mit meinem Krafttier, Helfern und allen Wesen,einen Koffer voller Werkzeuge gehe ich nun meinen Weg, spürend, wahrnehmend, tief ruhend in mir selbst, hinaus in die Welt, dienend Mutter Erde und allen Seelen gegenüber die mir begegnen.
Unsere schamanische Arbeit bringt Heilung..auf klare Weise, allumfassend in dem Bewußtsein von ALLES IST EINS.
 
Tief berührend speziel für mich die Fernheilung, Tierkommunikation.
 
In einer Reise sich  plötzlich an einem anderen Ort der mittleren Welt zu befinden,im Pflegeheim mit einer Demenzkranken Frau zu sprechen, die sich so nicht mehr mitteilen kann, meinen inneren Heiler sofort arbeiten zu sehen, mein Krafttier Adler dort zu erleben, ja mich selbst...
ihre Botschaften der Familie zu überbringen, die Ausschlag gebend sind, dass sie ins Licht gehen kann, vieles mehr... genau da geschieht Heilung für ein ganzes Familiensystem, ich spürte tiefsten Friede und Dankbarkeit so wirken zu dürfen...
 
In eine Tierklinik zu reisen und einem Pferd zu begegnen, worum es ging - ihm Lebenskraft einzuhauchen, Liebe fließen zu lassen, damit es die schwereNot OP gut überstehen kann ließen bei mir viele Tränen fließen, da alle Gefühle in der Reise erlebt werden wie sie sind... hier wieder meinen inneren Heiler in Aktion zu erleben, der heilt, mich anleitet was ich am Pferd zu tun habe, unfassbar was auf diesen Ebenen möglich ist und wie wertvoll unsere schamanische Arbeit ist...
 
Mein Herz wird diese Arbeit in die Welt tragen, meine Seele kann gar nicht anders, es ist wie einer inneren Berufung zu folgen.
Während der ganzen Ausbildungszeit war mir so als trage ich all dieses Wissen IN MIR, ich werde erinnert und vieles wird wieder aktiviert.
Meine Wegbegleiterin... eine wundervolle Trommel wird mit mir diesen Weg gehen und ich arbeite mit Menschen, wo ich weiß welch tiefe innere Heilung es Ihnen bringt.
Ich liebe ES zu TUN und in dieser Verbindu

DANKE SABINA, DU einzigartige SCHAMANIN...

Antje

Für mich war es eine wundervolle und besondere Zeit. Du hast diese Art "Arbeit" so verständlich und einfühlsam vermittelt, dass sie ein praktisches Werkzeug werden konnte - auch im ganz "normalen Leben"- :))

Diese Tage in der liebevollen und starken Frauenenergie waren für mich heilsam auf vielen Ebenen - danke.

Besonders beeindruckend waren für mich auch die Begegnungen und Kommunikation mit den Tieren und Pflanzen.

Dank auch für den besonderen Platz den Du und Martin so großzügig - in mehrfacher Hinsicht - zur Verfügung stellt.

Ich grüße dich / euch herzlichst und freue mich auf ein Wiedersehen -
spätestens zur nächsten Frauenschwitzhütte :)

Helene

Liebe Sabina,

danke für ein unglaubliches, intensives und bereicherndes Seminar.
Ich fühle mich so bereichert und meiner Berufung wieder ein Stück näher.
Vor allem habe ich wieder zu mir gefunden. Altes Wissen wurde wieder erweckt und ich fühle mich gestärkt in meinem Alltag. Die vielen Werkzeuge, die ich an die Hand bekommen habe, empfinde ich als Geschenke und es lässt sich wunderbar mit ihnen arbeiten.

Es ist für mich in meinem Leben viel einfacher geworden durch die starke Verbundenheit und der Arbeit mit Mutter Natur. In diesem Seminar hab ich gelernt diese Fähigkeiten der Natur zu nutzen, was mich wieder in meine Mitte gebracht hat. Auf viele Fragen, gab es eindeutige Antworten und die Einfachheit des "Seins" kam zum Ausdruck.

Jedes Wochenende hatte seine eigene Magie. Ob es die Schwitzhütte/Mondhütte war, unter diesem sternenklaren Himmel, ob es die vielen intensiven Reisen waren, bei denen wir Frauen immer völlig erfüllt und bewegt zurückkamen. Jede mit ihrer eigenen Geschichte und Erfahrung. Spannend war ebenso die Tierkommunikation, unsere Masken und die Ganzkörperbemalung. Auch den Austausch und die Erfahrung im Kreis fand ich stark und bewegend.

Es war für mich immer berührend an diesen wundervollen Ort auf den Schnaggenberg zu kommen. Diese naturbelassenen Plätze, die Pflanzen und lustigen Frösche. Das Gefühl zu haben, hier darf ich sein wie ich bin und was mich ausmacht. Hier geschieht Veränderung, wenn man bereit dazu ist. Danke liebe Sabina für deine liebevolle und aufmerksame Art, wie du mich hier unterstützt und begleitet hast. Genau im richtigen Mass und in meiner eigenen Verantwortung.

Was interessant war am Schluss - wie sich jede einzelne Frau in der Gruppe entwickelte. Äusserlich wie innerlich. Faszinierend!!!!!

Ich freue mich, wenn wir uns Alle wieder sehen.

Liebe Grüsse
Simone

Liebe Sabina,

 

ich danke Dir von Herzen für das "wunderbare", im wahrsten Sinne des Wortes, bei Dir erlebte Seminar!

 

Ich habe in dieser Zeit viel über mich selbst erfahen, meine Wahrnehmung schärfen dürfen, mich sehr aufgenommen und willkommen gefühlt, so wie ich bin innerhalb unserer Frauengruppe und gemerkt, wie wichtig es ist, dass sich Frauen ab und zu zusammenschließen, um sich gegenseitig zu nähren.

 

Dein Seminar kann ich mit bestem Gewissen nur weiter empfehlen! Ich kann vieles für meine Arbeit in meiner Heilpraktikerpraxis als Kinesiologin verwenden und es hat mich und meine Arbeit "runder" und vollständiger gemacht.

 

Es gelingt mir besser zu verstehen, wie ich mich von festgefahrenen Mustern/Ideen befreien kann und eigenverantwortlich mein Lebensruder in die Hand nehme, mit mehr Licht, Spaß, Lebensfreude und einer guten Prise Humor meinen Lebensweg weiter gestalten kann.

Danke Tracy

Die Wiederheiligung der Gebärmutter  Juli 2015

 Liebe Sabina,

 

herzlichen Dank für dieses sehr besondere und berührende Seminar „Wiederheiligung der Gebärmutter“. Ich gehöre glücklicherweise zu den Frauen, die weder körperliche noch seelische Misshandlungen gravierender Art in ihrem Leben zu verdauen hatten. Trotzdem hat mich das Seminar sehr interessiert, da ich mich in den letzten Monaten intensiv mit der Geschichte und der Stellung der Frau von der Urzeit bis heute beschäftigt habe und dabei auch in Berührung bzw. zu der Frage gekommen bin, wo geht es bei mir noch darum, Verletzungen, z.B. verbale Abwertungen aus alten Beziehungen oder vom Vater, auszuheilen. Die besondere Herangehensweise, sehr zart, behutsam, mit geführten Meditationen, Malen, Singen bereitet auf den Höhepunkt des Seminars am Sonntag vor, so dass ich den wunderbar gemächlichen Verlauf des Samstags schon als Balsam für die Seele empfunden habe. Und das Sonntags-Ritual ist wirklich ein Geschenk für jede Frau und berührt auf ganz verborgenen Ebenen. Es hat mir gut gefallen, dass es nicht darum ging, dramatische Lebensereignisse voreinander auszubreiten und therapeutisch zu bearbeiten. Der Fokus liegt wirklich auf Heilung und Heiligung und das auf eine Art, die jedem zugänglich ist. Ich habe den Eindruck gewonnen, dass Sabina aus einem großen Reservoir zur Heilung für die Frauen schöpfen darf und hier einen ganz wertvollen Beitrag für uns - das weibliche Geschlecht - leistet.

 

Herzliche Grüße

 

Christine

 

Tage der Kraft - Schamanisch Reisen und Schwitzhütte

Pfingsten 2015

 

Liebe Sabina,

 

Auf diesem Weg möchte ich Dir nochmals ganz herzlich danken für die 3 wunderschönen Tage am Schnaggenberg, einem Ort, der für Kraft und Stärke steht , auf dem ich meine eigenen verborgenen Kräfte entdeckt habe. Besonders spannend war dabei das Reisen in die verschiedenen Welten. Das war mir zu Hause ein wenig schwer gefallen. Da war ich überrascht, dass es doch so einfach ging!

 

Du hast uns auf eine ganz tolle Art in unsere Kraft gebracht und uns Dein Wissen weitergegeben und all unsere Fragen beantwortet.

Ich fand , wir waren eine harmonische Gruppe ( auch nicht so viele) , in der ich mich sehr wohl gefühlt habe.

 Für mich war das Seminar was Neues und auch was ganz Besonderes, so dass es in mir immer noch Nachklang findet. Ich denke immer gerne an unsere einzelnen Gesprächsrunden und an die gemütlichen Essenszeiten!

 

Liebe Grüße

Silvia

 

Liebe Sabina,

Ich möchte mich nochmal ganz herzlich bei Dir für die Tage der Kraft vom 23. - 25.05. bedanken. Es waren sehr erfahrungsreiche und besonders kraftvolle Tage. Du warst uns allen eine kompetente und gefühlvolle Lehrerin. Deine Einführung in das schamanische Reisen war sehr interessant und hilfreich. Dein natürliches DASEIN und Dein rhythmisches Trommeln hat uns das Eintauchen in die nichtalltägliche Wirklichkeit sehr leicht gemacht. Dein Zuhören mit dem Herzen und Deine Begleitung bei den Reflexionen nach den Reisen war für die ganze Gruppe sehr wohltuend und aufschlussreich. Es hat mich sehr berührt, wie verschiedenartig wir unseren Krafttieren, Helfern und spirituellen Führern in der "unteren" und "oberen Welt" begegneten und aus welcher Fülle wir schöpfen durften - das war für uns alle ein sehr großes Geschenk! Ein absolutes Highlight für mich war die Schwitzhütte. Du hast sie mit großer Erfahrung und liebevoll zelebriert und für uns alle und mit uns allen einen "heilen Raum" geöffnet und gehalten, in dem viel segensreiches für Körper, Seele und Geist geschehen durfte. Du und Martin habt Euch mit Euren Begabungen eine wunderschöne Heimat geschaffen, einen Ort, der von Euer beider Talente durchwirkt ist, wo viele Wesenskräfte aus der All-Einheit mithelfen, dass Reliquio ganz einfach und auf natürliche Weise für die Menschen, die zu Euch kommen, erfahrbar wird.

Namasté Karolina
eine Wassergießer-Lehrlings-Frau aus Passau

Schamanische Ausbildung 2014

"Sabina ist eine ganz große Lehrerin, die es in ihrer natürlichen Art vermag, Räume zu öffnen, die anfangs vielleicht fremd erscheinen, aber die sich durch ihr Wissen und ihre Weisheit, nach und nach erschließen. Ihr Anliegen und Versprechen Menschen in ihre eigene Kraft und Anbindung bzw. Rückbindung zu führen, dem eigentlichen Sinn von Religion, löst sie voll und ganz ein. Den Platz, den sie und ihr Mann hüten, ist voller Kraft und Schönheit. Ich bin voller Dankbarkeit, das diese zwei Menschen ihr Herzblut und ihren Schweiß hineingeben, um ein Heilungsbiotop auch für viele kleine Bewohner dieses Planeten zu ermöglichen."

Gudrun Indlekofer, 1. Vorsitzende vom Verein Geburt und Leben im Chiemgau

 

12. April 2014   Bau der zweiten Schwitzhütte

 

so daß nun Erwachsene und Kinder gleichzeitig das Abenteuer genießen können. Die Schwitzhüttenzeremonie nach dem Bauen war sehr intensiv und während wir in einer Pause dampfend im Gras lagen, segnete uns in dunkler Nacht ein Mondregenbogen der in leuchtenden Farben kreisförmig um den Mond erschien. Barbara schickte uns noch zwei Bilder, die sie danach gemalt hatte.

Foto: Monika Brönner-Hirschler
Foto: Monika Brönner-Hirschler

12. April 2014   Bau der zweiten Schwitzhütte

 

so daß nun Erwachsene und Kinder gleichzeitig das Abenteuer genießen können. Die Schwitzhüttenzeremonie nach dem Bauen war sehr intensiv und während wir in einer Pause dampfend im Gras lagen, segnete uns in dunkler Nacht ein Mondregenbogen der in leuchtenden Farben kreisförmig um den Mond erschien. Barbara schickte uns noch zwei Bilder, die sie danach gemalt hatte.

3. August 2013       Frauenkraft in Erdenhaut

 

Kristallklangschalen, Body Painting und eine Zeremonie für Mutter Erde

 

Es hat mir selten so viel Spass gemacht mich mit meinem Körper zu verbinden: ein Bild auf die Haut zu malen, für jeden Finger, jede Körperstelle, jede meiner Rundungen eine Farbe und eine Form zu finden. So zogen wir nackten Frauen uns nach und nach wieder an, überzogen unsere Haut mit farbigen Heilerden und strahlten uns gegenseitig in unsere neuen Ausstrahlung an. Alle Scheu oder Scham und Unsicherheit wich sehr schnell und mit anschliessendem Singen, Tanzen, Rasseln ehrten und feierten wir miteinander uns und unsere Körper. Das war ein schönes und intensives Erlebnis mit mir und meinem Frausein. An den Bildern und den Körpererinnerungen davon habe ich noch heute viel Freude.

 

Karin Groeger aus Lindau

 

 

Ich habe mich in unserem Frauenkreis von Anfang an sehr wohl und geborgen gefühlt und konnte mich so richtig in alles was kam fallen lassen.

Der Redekreis war wie immer spannend, ich finde es immer wieder schön zu hören uns sehen was die anderen Teilnehmer mitbringen. Es ist einfach faszinierend zu beobachten wie der Kreis durch das Teilen und Öffnen, oft innerhalb von Minuten, so unglaublich viel Kraft bekommt und eine tiefe Vertrautheit entsteht.

 

Die Klänge von den Kristallklangschalen waren ein ganz besonderes Erlebnis. Klänge und Schwingung von Planetenklangschalen durfte ich ja schon öfters genie

 

ßen, aber die Kristallklangschalen waren doch noch was ganz Anderes. Ich habe diese Schwingung als ganz, ganz fein und sanft empfunden und trotzdem……..oder gerade deswegen, wirken sie sehr tief. Viel tiefer als ich es bei den Planetenklangschalen erlebt habe. Vielleicht liegt es auch daran dass ich mich jetzt allgemein mehr öffnen kann, aber es war auf jeden Fall ein wunderschönes und tiefgreifendes Erlebnis.

 

Eine große Überraschung war für mich, wie viel Spaß mir die Körperbemalung gemacht hat. Ich war da ehrlich gesagt ein Bisschen skeptisch. Na ja, es ist ja noch nicht so lange dass ich mich so ganz offen als Frau zeigen und fühlen kann. Durch das aufmalen der Erdfarben spürte ich meinen Körper und mein Frausein auf ganz besondere Weise, ich glaube dass es auch der Kreis der Frauen war, der mich dabei unterstütz hat. Es verwundert mich noch immer wie wohl ich mich jetzt in Gesellschaft von Frauen fühle, wenn ich bedenke dass das noch vor ein paar Jahren völlig undenkbar für mich war. Mit jedem Strich den ich auf meinen Körper gemalt habe, fühlte ich mich mehr als Frau, ganz stark und deutlich war aber auch die Kraft den Weg der Medizinfrau zu gehen, zu spüren und das hat mich ganz besonders berührt. Das ist im Moment einfach ein wichtiges Thema für mich und da hat sich seit der Visionssuche wirklich sehr viel getan.

 

Durch das Singen, Tanzen, Trommeln und Rasseln wurde das Empfinden noch intensiver, es hat mich fast in eine Art Trancezustand versetzt. Ich kann das Gefühl nur schwer beschreiben, aber es war wunderschön und ganz tief in mir heilsam und diesen tiefen inneren Heilungsprozess spüre ich noch immer, ja…….unser Frauenritual war wirklich sehr kraftvoll.

 

Soviel Spaß wie ich hatte, die Farben aufzutragen, soviel Spaß hat es auch gemacht sie wieder abzurubbeln und unter der Dusche mehr oder weniger ganz wieder abzuwaschen. Ich glaube da war bei uns allen das innere Kind richtig ausgelassen, und das kommt ja bei den meisten viel zu selten vor.

 

Alles in Allem war es ein sehr schönes, stimmiges und kraftvolles Ritual. Ich durfte ja schon letztes Jahr einen Tag „Frauenmedizin“ bei dir erleben, und jetzt dieses Frauenritual…………ich kann nur sagen dass es mir sehr dabei hilft als Frau immer mehr heil zu werden und dafür bin ich sehr dankbar.

 

Auch noch einmal ganz herzlichen Dank an dich Sabina, und an alle anderen Wesen die im Kreis dabei waren, die sichtbaren und die unsichtbaren.

 

Liebe Grüße

Ingrid

 

 

Die Freiheit und Freizügigkeit mit gleichgesinnten Menschen und auch die Stille und die Ausgelassenheit (beim Singen und Tanzen mit den bemalten Körpern) sowie mit Naturfarben den eigenen Körper zu einem Gesamtkunstwerk zu bringen, habe ich hier in vollen Zügen genossen.

 

Herzliche Grüße

 

Brigitte

Tierkommunikation

26. bis 28. Juli 2013 

 

Mein Wochenende auf dem Tierkommunikationsseminar war für mich eine große Bereicherung und gute Gelegenheit, mit einem Teil von mir Kontakt aufzunehmen, der im alltäglichen Leben leider oft verschüttet ist. Es ist der kindliche, neugierige, aufgeschlossene und kreative Teil in mir, den ich am Wochenende mal wieder genießen durfte. Es gab genug Ruhe und Zeit, um in den "Kindheits-Modus" zu kommen. Das war eine echte Überraschung, mich mit den dargebotenen Techniken so leicht da hinein zu versetzen. alles war sehr spielerisch. ich finde es auch für den Alltag sehr hilfreich, die Schamanische Reise zu vertiefen, denn es ist für mich eine gute Möglichkeit, mich meinen Themen von einer anderen Seite zu nähern. es ging um das Thema, was mir - neben Beziehungsthemen mit Menschen - sehr am Herzen liegt und mir unmittelbar Freude bereitet: die Tiere.

 

So ganz habe ich das Ausmaß des Erlebten noch nicht begriffen, ich bin mir aber sicher, dass mein Wochenende mit der Erdspiritualität noch nachwirkt und mir Möglichkeiten gibt, die Beziehung mit meiner Katze noch zu vertiefen und unsere "Konflikte" anders zu lösen als bisher. Unsere erste Begegnung nach meiner Rückkehr war sehr liebevoll und ich hatte den Eindruck, dass sie gespürt hat, wo ich war und was ich dort gemacht habe.

 

Die Arbeit mit der Gruppe und den Tieren hat Spaß gemacht. besonders die Art und Weise wie du, Sabina, arbeitest, fand ich sehr wohltuend und aufschlussreich. Alleine die Umgebung hat es mir sehr leicht gemacht, mich auf die Realität des Schamanismus einzulassen und mich eingeladen, meine Seele direkt frei zu lassen. ich habe mich dort gut aufgehoben und angenommen gefühlt. Ich habe darüber hinaus viele Fragen zu der Thematik mitgenommen, die Lust auf ein tieferes Eintauchen in selbiges machen.

 

D. G. aus Swisttal

 

 

Ich hatte den Wunsch Tiere, insbesondere das mit mir lebende, besser zu vestehen und mich besser verständlich machen zu können.

Kennengelernt habe ich mein Krafttier und Werkzeuge.

Ich glaube zu kommunizieren, haben wir nicht gelernt, das haben wir alle, wie sich gezeigt hat, schon vorher getan.

Nur fehlten uns oft Vertrauen und Klarheit.

Wirklich gelernt habe ich, mir mehr zu vertrauen, meinen Gefühlen, meiner Intuition und meinen inneren Bildern Glauben zu schenken.

Und! verantwortungsbewusst mit meinen Gedanken umzugehen.

Klarheit in meinen Gedanken habe ich an diesem Wochenende als universellen Schlüssel kennengelernt.

All das wäre aber, glaube ich, nicht ohne diese Menschen und diesen Ort möglich gewesen.

Für mein Gefühl können (und sollten vielleicht auch) nur in solch einer Atmosphäre des Annehmens und Vertrauens diese Türen geöffnet werden.

 

Danke!!!

 

Amave von Haßler aus Bedernau