Frauentanz

Woman`s Dance

19. bis 23. August 2020

Der Frauentanz ist eine dreitägige Zeremonie für Frauen, mit der wir das Leben feiern. Der erste Frauentanz fand 1995 in Texas, angeleitet von Mary Elizabeth Thunder, statt. 1994 hatte Thunder eine Reihe Visionen (Die Vision von Thunder) und ging daraufhin zu ihren LehrerInnen und Ältesten, um die Erlaubnis für den Frauentanz zu bekommen. Seither sind wir auf einer wunderbar heilsamen Reise. 2002 fand der Frauentanz zum ersten Mal in Europa statt. Wir haben in der Schweiz, in Frankreich, in Italien und in Ägypten getanzt. Seit 2019 tanzen wir in Deutschland, in Aitrach am Schnaggenberg. Dieser Tanz wurde von Starr Grimes der Schwiegertochter und Vertrauten von Mary Thunder geleitet.

 

Vorbereitungen

 

Der Frauentanz dauert 5 Tage. Wir kommen am Dienstag an, um als erstes unsere Zelte aufzuschlagen, zusammen zu essen und einander kennen zu lernen.

 

Dann beginnt die Vorbereitung. Wir bauen die Zeremonie gemeinsam auf; machen die körperliche und gleichzeitig die spirituelle Arbeit. Zusammen erschaffen wir einen “sacred space”, einen heiligen Platz, wo wir uns so sicher fühlen, dass wir entdecken und erleben können, wer wir als Frau sind.

 

Während dieser Vorbereitungstage sitzen wir regelmässig im Kreis zusammen, um uns auszutauschen und bekommen “Teachings”. Dann wieder setzen wir uns um die Trommel und üben die Lieder, welche wir während den Tanzrunden der Zeremonie singen werden. Wir haben Älteste eingeladen, die während der “Teaching-circles” ihr Wissen mit uns teilen. Themen sind zum Beispiel das heilsame Segnen der Gebärmutter, wie bleibe ich in Kontakt mit meiner inneren Weisheit, globale Heilung, Balance, tiefere Heilung für das, was wir als Frau in unserem Innersten sind, Menstruation und die 3 Phasen der Gebärmutter, weibliche Riten und Spiritualität.

 

Obwohl die drei Tanztage grundsätzlich nach der Zeremonie strukturiert sind, gibt es viel Platz für anderes. Wenn wir im Kreis unsere Erfahrungen austauschen, entscheiden wir, was wir zusammen planen wollen. Zum Beispiel möchte jemand Yoga vor dem Frühstück teilen, oder wir haben Lust den nächsten Tag mit guter Musik und freiem Tanz zu beginnen.

 

Der Tanz

 

Am Mittwochabend wird mit der ersten Tanzrunde gestartet. Alle Frauen tragen in dieser Runde weisse Kleider, oder - falls du dich darin unwohl fühlen solltest - sonst etwas Weisses. Für den Rest des Tanzes kannst du tragen, was dir gefällt. Trage auf deine ganz eigene Art, was dich glücklich macht, und was dich mit deiner Weiblichkeit in Verbindung bringt.

 

Während der Tanztage lachen und weinen wir, beten, bekommen Heilung und senden heilsame  Wellen der Liebe und des Mitgefühls in die Welt.

 

Ausbeutung, Trauma und Unterdrückung verändern die DNA und werden genetisch an die nächste Generation weitergegeben. Durch spirituellen Tanz kann Heilung beginnen, und unsere DNA kann sogar ihren ursprünglichen Zustand zurückerlangen. Das hat nicht nur einen Einfluss auf uns selber, sondern auch auf die sieben kommenden Generationen und auf sieben Generationen, die uns vorausgegangen sind.

 

Am späten Samstagnachmittag findet die letzte Tanzrunde, die Abschlussrunde statt und anschliessend das Festessen. Sonntag ist der Abschlusstag und wir beenden den Frauentanz ca. um 14:00 h. 

 

Übergangsriten

 

Während der Tanztage machen wir zudem Frauenzeremonien. Thunder hat über lange Jahre viel über Frauenzeremonien erfahren und gelernt und hat einige davon in den Frauentanz integriert. Dazu gehören die Riten des Übergangs in einem Frauenleben. Das “Baby-Blessing”, das Frauwerden  mit dem Beginn der Menstruation, das Mutter-Werden, und das Grossmutter / weise Frau-Werden mit der Menopause.

 

Falls du um einen Übergangsritus für Dich  bitten möchtest, lass’ es uns im Voraus wissen, damit wir dir mit den Vorbereitungen helfen können. Dieses Mal können wir die Riten zum Mutter-Werden und die Riten zum Grossmutter-Werden anbieten.

Ein neuer Kreis und ein neuer Anfang

 

2019 beginnen wir mit einem neuen Zyklus noch tieferer Heilung des Weiblichen. Wir wollen uns intensiv mit dem verbinden, was wir als Frau von innen heraus sind. Um wiederzufinden, was nie wirklich verloren gegangen ist.

 

In den vergangenen Jahren haben Frauen jeden Alters am Frauentanz teilgenommen; solche im Bauch ihrer Mutter, Babys, Mädchen, Teenager, junge Frauen, Mütter und Grossmütter. Für dieses Jahr haben wir entschieden, dass der Tanz für Frauen ab 18 Jahren sein soll. Wir möchten zusammen ein neues Bewusstsein und Energie für die Jüngeren aufbauen, um stark in die folgenden Jahre zu starten.

 

Unsere Mutter, die Erde ist aus dem Gleichgewicht geraten und brennt; das spiegelt, was mit dem Weiblichen geschieht. Tausende von Jahren der Unterdrückung der Frauen und des Weiblichen verbrennen uns. In einer Zeit, in der wir den Eindruck hatten, mehr Gleichgewicht zu erlangen, sind wir damit konfrontiert, dass die Ausbeutung nur noch härter wird. Die Gewalt gegen Frauen und die Natur wird immer exzessiver, häusliche (oft tödliche) Gewalt nimmt zu, “Rape Culture”, neue Formen von weiblichem Krebs, Umweltverschmutzung, Frauenrechte, die umgedreht und wieder zu Gesetzen und Gewohnheitsrecht gegen Frauen werden, und so weiter. Wir fühlen, dass die Zeit mehr denn je gekommen ist, selber zu dem zu werden, für das wir beten. Nicht mithilfe von Krieg, Gewalt, Machtübernahme und Kontrolle, sondern dadurch, dass wir in unsere Kraft kommen.  Wenn wir uns daran erinnern, wer wir sind, können wir anfangen, unseren Planeten und die Menschheit zu nähren, zurück bis dahin, wo wir uns der Heiligkeit des Lebens voll bewusst sind.

 

Wir freuen uns darauf, zusammen in diesen Prozess zu gehen! 

 

Männliche Supporter

 

Wir haben immer eine Gruppe Männer dabei, welche mitkommen, um die Frauen im Tanz zu unterstützen. Sie helfen, wo es nötig ist, sie kochen feines Essen, sie putzen, schlagen Holz etc. Normalerweise kümmern sie sich auch um die Kinder, aber dieses Jahr werden wir ohne Kinder unterwegs sein.

 

Wenn du einen männlichen Partner hast, oder einen guten Freund, der gerne kommen und dich unterstützen würde, teile uns das mit. Wir brauchen noch mehr Supporter!

Das Organisationsteam:

Starr Grimes, Angelique Warntjes, Sasja Nieuwenhuyse-Rens, Marjoleine van Strijen, Anna Bugnon

mehr dazu...

Hier kannst Du mit dabei sein wie der Tanzplatz entsteht.