- eine Ausbildung in schamanischen Heilweisen

Schwitzhüttenzeremonie
Schwitzhüttenzeremonie

Deine Helfer und Krafttiere kennen lernen
Deine innere Heilerin finden
Deine Kraft als Frau entfalten
Die eigenen schamanischen Kräfte wecken und leben.
Für Dich und andere Kraft, Wissen und Heilung finden
Innere Instanzen der Weisheit kontaktieren

 

Leitung: Sabina Kiesel

 

 Der Schamanismus ist die ursprünglichste und älteste Heilmethode. Die schamanische Arbeit beruht nicht nur auf dem Wissen, daß Körper, Geist und Seele in steter Wechselwirkung miteinander stehen, sondern wir auch mit allem und allen um uns verbunden sind.

Für Frauen besteht die Möglichkeit, eine besonders starke Verbindung zur Erde und ihrer Kraft aufzubauen. Das kann uns dabei helfen, Harmonie zu fördern und Heilung zu bewirken.

Neben und hinter der uns vertrauten Realität gibt es andere Ebenen der Wirklichkeit. In den Märchen haben wir davon gehört und in Träumen haben wir Teile davon kennen gelernt. In der schamanischen Arbeit begeben wir uns in diese nichtalltäglichen Wirklichkeiten. Dort stehen Helfer, Heiler und Lehrer bereit, um uns mit Kraft, Wissen und Heilung in unserem Leben zu unterstützen.

 

Es öffnet sich eine Welt des Abenteuers und der Schönheit.

 

Wir machen uns auf den Weg, die eigenen Fähigkeiten und Talente zu entdecken um sie im Alltag erblühen zu lassen.

Innere Arbeit, Schamanische Reisen, Erfahrungen in der Natur (earth awareness) und Körperbewegung (Spürübungen und Elemente aus dem Bauchtanz) unterstützen die Entwickelung, mehr ins eigene Ich und in die eigene Kraft zu wachsen.

 

Für wirkungsvolle schamanische Arbeit lehre ich solides Handwerk.

 

Diese Zeit umfaßt ein Wochenende und viermal drei/vier Tage, wobei das erste Wochenende der Orientierung dient. Erst danach braucht eine Entscheidung über die gesamte Zeit zu fallen.

 

Wenn sich zeigen sollte, daß der Weg weiter geht - als Heilerin, Priesterin oder Feuerfrau/Wassergießerin (Schwitzhüttenleiterin), wird es im nächsten Jahr Vertiefungsmöglichkeiten geben.

 

 

1. Wochenende - Grundlagen

 

Einführung in die schamanische Arbeit und das schamanische Weltbild. Erlernen des Reisens in die untere und obere Welt. In der unteren Welt kannst Du Dein Krafttier finden und in der Oberen den spirituellen Lehrer. Die Reisen dorthin und noch einige andere werde ich anleiten und mit dem gleichmäßigen Pulsschlag der Trommel begleiten.

 

Weitere Themen sind: Trance, Gesundheit und Krankheit aus schamanischer Sicht u.a.

Nach diesem Wochenende ist es möglich alleine für sich und andere schamanisch zu Reisen.

 

 

Block II bis V - jeweils 4 Tage

 

Räuchern

Standortbestimmung - was möchte ich erreichen - wo soll es hingehen im Leben, in meinem Beruf, mit dieser Ausbildung in meiner Beziehung...

Arbeiten mit den Kräften der vier Himmelsrichtungen und den Elementen

Pflanzen und Tiere als Verbündete

Kommunikation mit Tieren und Planzen - konkrete Arbeit mit Pferden, Hunden, Katzen...

Kontakt mit Naturgeistern und Elementarwesen

Das Medizinrad legen und damit arbeiten

Einen heiligen Raum schaffen Reinigung, Erdung, Zentrierung

Eigene Rituale gestalten

Auflösen von hinderlichen Glaubenssätzen oder deren Wandlung, so daß sie förderlich sind

Lösen von alten Verstrickungen

Jemand anderem ein Krafttier bringen

Initiation - Zerstückelung und Wiedergeburt

Erlernen der Seelenrückholung und sich gegenseitig Seelenanteile zurückbringen - Integration

Organseelen zurückbringen

Körper(diagnose)reise

Erlernen der Extraktion (Entfernen von Fremdenergien und Besetzungen)

Ethik in der Schamanischen Reise und in der Heilungsarbeit

Woher kommt meine Kraft für die Heilarbeit

Schutz und Abgrenzung

Fernheilung

Ahnenkraft

und einiges mehr

 

Immer wieder wird es Raum für Fragen und Antworten und die Bearbeitung persönlicher Themen geben.

 

 

Indianische Zeremonien,

die uns in dieser Zeit unterstützen:

Medicine Walk     Schwitzhütte     Medizinrad    Heilige Pfeife

Diese Ausbildung richtet sich an Frauen,

 

die die eigenen schamanischen Kräfte wecken und leben wollen.
Sie ist eine Weiterbildung und Bereicherung für Heilpraktikerinnen, Ärztinnen, Psychotherapeutinnen, Psychologinnen und andere Menschen begleitende Berufe.
Es kann auch ein Weg in die eigene Kraft sein den Frau für sich selbst geht.

 

Voraussetzung zur Teilnahme ist normale psychische Belastbarkeit.

 

 

Eine begrenzte Teilnehmerzahl

 

auf 12 Frauen ermöglicht intensive Erfahrungen.

Eine individuelle Begleitung jeder Teilnehmerin während dieser Zeit ist für mich selbstverständlich. Die Inhalte werden praktisch erarbeitet und erlebt, aber auch theoretisch besprochen. Oft wird die Heilarbeit gegenseitig oder in der Gruppe durchgeführt.

 

 

Der Platz

 

Der Ort an dem schamanische Arbeit stattfindet spielt eine große Rolle für deren Qualität. Ich bin froh, hier am Schnaggenberg im Allgäu zu leben und hier auch mein Wissen und meine Erfahrung weitergeben zu können.

Seit 2003 stärken wir durch unsere Lebensführung und viele Zeremonien die Kraft und die spirituelle Energie unseres Platzes. So können wir Unterstützung erfahren bei Heilarbeit und der Vermittlung von schamanischem Wissen.

 

Ich gebe das, was mich am meisten begeistert, gerne weiter. Die Zeit wird sehr intensiv und auch mit “Aufgaben” für die Zeit dazwischen. Wenn man schamanisch arbeiten möchte, heißt das, einen Weg zu beschreiten und so wird diese Zeit praxisorientiert sein. Alles wird erprobt und gegenseitig geübt.

 

 

Hier findest Du

 

 

Falls noch Fragen offen sind, beantworte ich sie gerne auch telefonisch unter 07565.7175

 

     Sabina Kiesel

Download
Ausbildung in schamanischen Heilweisen
Der schamanische Weg für Frauen 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB
Download
Druckversion
Der schamanische Weg für Frauen 2018 Dru
Adobe Acrobat Dokument 36.6 KB
Download
Anmeldung
Anmeldung - Der schamanische Weg 2018.pd
Adobe Acrobat Dokument 33.3 KB