Kraftplatz und Kreislauf des Lebens

13. Medizinradtreffen

13. bis 16. Mai 2021

"Das Medizinrad ist ein magischer Kreis, der die ganze Welt einschließt. Während du ihn umwanderst, wirst du in ihm und außerhalb seiner Grenzen auf unzählige Wunder stoßen. Mit viel Beharrlichkeit wirst du sogar das Wunderbare erreichen können, dich selbst kennen zu lernen; wer du bist, über welches Wissen du verfügst, und was du in diesem Leben verwirklichen kannst."

                                                                                                                                    Sun Bear

Willkommen im Kreis des Lebens, im Kreis der Heilung, im Kreis der Gemeinschaft

 

 

"Die Essenz des Medizinrades ist Bewegung und Veränderung."

Das hat Sun Bear in der Einführung zum ersten Medizinradbuch geschrieben, es paßt so gut in diese Zeit und in diesem Jahr soll bei uns hier ganz im Süden ein spezielles Medizinradtreffen stattfinden.

Unser Platz wird ausgebaut, hat aber seine Grenzen und deshalb haben wir die Teilnehmerzahl auf 100 Leute beschränkt. Wir werden keine Lehrer von außen einladen. Im Bärenstamm haben wir jede Menge Potential, das sichtbar werden soll.

 

Im Zentrum des Treffens liegt das Medizinrad, diesmal sogar in einem besonderen Rahmen, und es symbolisiert die gesamte Schöpfung, verdeutlicht, daß wir immer mit Allem verbunden sind und uns jederzeit an alle und Alles wenden können. In Zeiten der Krise, der Isolation und der Angst vergessen wir das gerne, hier werden wir erinnert.

 

3 1/2 Tage mit Redekreisen, Schwitzhütten, Mondhütte, Pfeifenzeremonie, Teachings und Übungen, mit denen wir die Verbundenheit stärken und erlebbar machen werden. Ich bin sicher, daß die Tierleute, die Pflanzenleute und alle anderen Wesen ihre Freude haben werden und nicht zuletzt wir selbst. Und wir werden singen.

 

Sich berühren lassen, im Herzen weit werden und die eigene Kraft stärken, schamanisches Arbeiten erleben, um sich für Veränderung im Innen und Außen zu öffnen.

 

Das Medizinradtreffen ist für Erwachsene, Kinder und Jugendliche.

 

Für Kinder und Jugendliche gibt es ein eigenes Workshopprogramm mit Wildnispädagog*innen, Abenteuer und Naturverbundenheit. Vielleicht gibt es auch Kinder- und JugendSchwitzhütte

 

Herzensverbundenheit erfahren und weiter in die Welt tragen: Es ist Zeit für Veränderung. Lasst uns zusammen kommen und einen kraftvollen, gemeinsamen Beitrag entwickeln, um den Wandel herbeizuführen: Hin zu einer Welt, die auf Respekt und Miteinander im Einklang mit Mutter Erde und all ihren Wesenheiten basiert.

Konditionen

 Die Teilnahmegebühr

für das Medizinradtreffen beträgt 145 - 245 Euro nach Selbsteinschätzung, zuzüglich 75 Euro für Unterkunft.

Die Teilnahmegebühr für Kinder (5 - 16 Jahre) beträgt  65 - 140 Euro nach Selbsteinschätzung (zuzüglich 38 Euro für Unterkunft).

Kinder unter 5 Jahren sind frei

In der Teilnahmegebühr enthalten ist eine gute Vollverpflegung, Referentenkosten, Organisation und die Kinderbetreuung.

 

Selbsteinschätzung heißt: Du bestimmst selber den Betrag, den Du bezahlen möchtest, innerhalb der genannten Preisspanne.

Mit der Selbsteinschätzung wollen wir auch Menschen mit wenig Geld die Teilnahme am Medizinradtreffen ermöglichen. Das funktioniert folgendermaßen: Wer wenig Geld hat, zahlt 145/125 Euro (zuzüglich 75 Euro für Unterkunft), wer mehr Geld hat, zahlt gerne mehr. Wenn alle TeilnehmerInnen nur 145/125 Euro zahlen, werden die Kosten des Treffens leider nicht gedeckt. Deswegen entscheide bitte solidarisch wieviel Geld Du für Deine Teilnahme am Medizinradtreffen zahlen möchtest.

 

In knapper Kürze:

Essen: Vegetarisch mit möglichst regionalen, saisonalen Bio- Zutaten.

Bitte teile es uns mit, wenn Unverträglichkeiten oder Allergien bestehen.

Unterkunft: Wir gehen davon aus, dass Du in Deinem eigenen Zelt schläfst.

 

In der Teilnahmegebühr enthalten ist eine gute Vollverpflegung (Erwachsene 84 €, Kinder 42 €), Referentenkosten, Organisation und die Kinderbetreuung.

ACHTUNG: Der Beitrag für Teilnahme und Verpflegung ist vor Ort in bar zu bezahlen.

  • Erwachsene                                                    145 - 245 Euro

  • Erwachsene Bärenstammmitglieder   125 - 225 Euro
  • Kinder  (5 - 16) Jahre                                     65 - 140 Euro

  • Kinder unter 5 Jahren frei

Übernachtung:

Die Kosten für die Übernachtung werden vor dem Medizinradtreffen überwiesen.

  • Erwachsene:               75 Euro 

  • Kinder (5 - 16) Jahre:  38 Euro

  • Kinder unter 5 Jahren frei

 

Anreise: Anreise am Donnerstag 13. Mai ab 15.00 Uhr

 

Mitarbeit

 

Das Medizinradtreffen lebt von Deiner Mitarbeit! Während der Veranstaltung wird es verschiedene Aufgaben zu erledigen geben.

Du bist täglich eingeladen, Dich an den anfallenden Aufgaben zu beteiligen: Müll wegbringen, Toiletten und Duschen putzen, Abwasch u.v.m. – wenn sich alle beteiligen, sind die Aufgaben schnell erledigt.

Du erfährst vor Ort, wie Du Dich am besten einbringst.

 

Bitte beachte, dass wir eine Teilnahmebegrenzung haben und melde dich rechtzeitig an.

Eine Teilnahme am Medizinradtreffen ohne vorherige Anmeldung ist nicht möglich!

Anmeldung zum Medizinradtreffen 13. bis 16. Mai 2021

Um dich anzumelden fülle bitte das Formular vollständig aus.

Wenn wir es erhalten haben, schicken wir Dir eine  Anmeldebestätigung mit der Bankverbindung und allen weiteren Informationen.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Download
AGB zum Medizinradtreffen 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.7 KB

Im Bärenstamm sind Menschen aus ganz Deutschland (einige sind auch in England und Holland), die eines verbindet: die spirituelle Medizin von Sun Bear (1929 - 1992). Er schrieb zusammen mit Wabun Wind mehrere Bücher (u.a. Das Medizinradbuch) und war in den 80er Jahren einige Male in Deutschland um altes Wissen und seine Vision vom Medizinrad weiter zu geben. Durch ihn wurde das Medizinrad bei uns so bekannt.

 

 

 

Sun Bear (1929 - 1992)

 

Seine Schülerinnen und Schüler aus Deutschland gründeten in den 90er Jahren den Bärenstamm e.V. um Sun Bears Wissen und Vision weiterzutragen. Er erlaubte ihnen auch es zu lehren und so gibt es im Bärenstamm sehr gut ausgebildete Wassergießer (SchwitzhüttenleiterInnen), VisionsuchenleiterInnen, PfeifenträgerInnen und LeiterInnen von Zeremonien.

Ich (Sabina) war 1991 am Vision Mountain bei Sun Bear und dort begann mein Herz für diese zeremonielle Arbeit zu brennen. Martin begegnete Sun Bear Ende der 80er Jahre in Deutschland und auch für ihn waren die Erfahrungen lebensbestimmend. So bin ich seit 25 Jahren Mitglied im Bärenstamm und Martin noch länger.

Wir beide begegneten uns 1996 bei einem Bärenstammtreffen zum ersten Mal. Wir standen in einer Reihe und reichten das Holz für die Schwitzhütte weiter. Als wir damit fertig waren umarmten sich alle - und meine Haare blieben an seinen Bartstoppeln hängen. Ich sagte noch: "Verhak Dich nicht!"
Allerdings sollte es noch bis Januar 1999 dauern bis wir uns näher kamen.

 

Willst Du mehr zum Bärenstamm e.V. wissen? Klicke hier...